Aktuelle Ausstellung

Benefiz-Ausstellung vom 17. Februar bis 11. März 2017

lächeln am himalaya e.V.„ vom kleinen Glück der Lebensträume“
Petra Vankerkom - Fotografie und Texte
 
„lächeln am himalaya e.V.- a smile for nepal“

In der jüngsten Vergangenheit wird uns immer wieder erneut bewusst, dass nichtstaatliche Organisationen mit großem Einsatz und persönlichem Engagement beispielhafte Arbeit leisten, uns mit ihren Projekten sozialen und kulturellen Hintergrunds den Weg aufzeigen zu Menschlichkeit und Empathie.

Die in Trier lebende und aus Daun stammende Architektin und Fotografin Petra Vankerkom, hat in den letzten Jahren eine besondere Verbindung zu dem Land am Himalaya entwickelt. Mit ihrem Verein „lächeln am himalaya e.V. - a smile for nepal“ finanziert sie über ihr Kunstprojekt Hilfe für Menschen in Nepal. Mit Fotos und Texten „vom kleinen glück der lebensträume“ gibt Petra Vankerkom einen faszinierenden Einblick und berichtet von Momenten inspirierender Begegnungen mit Menschen aller Generationen während ihrer Reisen nach Nepal.

Die Vernissage der Benefiz-Ausstellung findet am Freitag, den 17. Februar 2017 um 19 Uhr statt.

Begrüßung: Stefanie Mayer-Augarde
Eröffnungsrede: Petra Vankerkom

„ a smile for nepal“ update 2016
Vortrag in Bild und Text von Petra Vankerkom am Freitag, den 10. März 2017 um 19 Uhr.

Zu beiden Veranstaltungen laden wir Sie, Ihre Familie und Freunde herzlich ein.

Mit dem Kunstprojekt wird die Hilfe des gleichnamigen Vereins "lächeln am himalaya e.V. - a smile for nepal" finanziert: Schulgeldpatenschaften, Förderung von Bildungsprogrammen, Wiederaufbau und Direkthilfe. Die finanziellen Mittel gehen zu 100%  durch Direktkontakte nach Nepal.
Mehr informationen auf www.asmilefornepal.com


Kommende Ausstellung

1/ " Sagenhafte Vulkaneifel" // Fotokunst von Sven Nieder

Ausstellung im Rahmen der Dauner Fototage vom 11/3/2017-19/3/2017

 

Sagenhafte Vulkaneifel

„ von Anfang an“ // Jobst Tilmann // Malerei und Objekte // Ausstellung vom 23.3.- bis 6.5.2017

Der Künstler Jobst Tilmann (geb. 1949 in Springe/Hannover) studierte Freie Kunst in Hannover und lebte von 1982 bis 2002 überwiegend in Südfrankreich. Dort entwickelten sich intensive und signifikante Themen seiner künstlerischen Arbeit bis heute.

Tilmann setzt sich in seinen Arbeiten mit der Dialektik von Fühlen und Denken auseinander, dabei operiert er mit Zufall und Absicht, mit Kalkül und Kontingenz, mit Chaos und Kosmos.
Er lehrte bis 2003 an der HAWK, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim ,  seine Arbeiten sind national und international in vielen Galerie- und  Museumsausstellungen gezeigt worden, sowie in großen Sammlungen vertreten.

Heute lebt er auf Gut Walshausen bei Hildesheim und in Wiedenbrück

In den neuen und großzügigen Räumen der Galerie Augarde werden seine Arbeiten aus den vergangenen 10 Jahren gezeigt. Die Ausstellung lässt in Malerei, Arbeiten auf Papier und Wandobjekten die Komplexität seiner künstlerischen Arbeit zu einer Einheit verschmelzen.

Wir laden Sie, Ihre Familie und Freunde herzlich ein zum Neubeginn der Galerie mit einer:

Vernissage: am Mittwoch, den 22. März 2017 um 19 Uhr

Einführung in die Ausstellung:
Dr. phil. Tim Becker, Kultur – und Musikwissenschaftler, Institut Denkunternehmung
Der Künstler ist anwesend.

Finissage am Sa. 6/5/17 ab 15 Uhr.